Montag, 20. Mai 2024

Selber Gerben - meine ersten Felle

Meine ersten Felle sind fertig gegerbt. Und ich finde sie sind toll geworden. Hermelin und Waschbär sind aus dem letzten Jagdjahr. Der Waschbär braucht noch ein bisschen zum trocknen. Aber die Hermelinfelle sind fertig und fühlen sich wirklich gut an.


Vor ein paar Wochen habe ich ein Seminar besucht um zu lernen wie man richtig und effektiv entkernt. Und ich finde das ist mir an diesem Waschbären richtig gut gelungen. Auch wenn ich dafür ungefähr zwei Stunden gebraucht habe. Die Hermeline habe ich schon im letzten Jahr gemacht. Den Unterschied kann man sehr gut erkennen, denn da habe ich es so gemacht wie ich meinte dass es ok ist. Da ich aus den Hermelinfellen eine Munitionstasche machen will ist das nicht so schlimm, denn ich brauche dafür rechteckige Teile.








Nach dem entkernen habe ich die Felle auf eine Palette genagelt und dick eingesalzen. Dann für mehrere Tage ziehen lassen und danach entfleischt. Das ging tatsächlich ganz gut. Die fertig entfleischten Felle sind dann für eine Woche in ein Bad aus Kalialaun, Salz und Weichspüler gekommen.



Heute morgen habe ich sie dann ausgespült und zum trocknen auf eine alte Liege gelegt. So kam von allen Seiten Luft ran. Zwischendurch habe ich die Felle immer mal gezogen und gedehnt damit sie nicht hart werden.
Ich hatte wirklich Respekt vor der Arbeit, aber so schwierig fand ich es gar nicht. Nur sehr zeitintensiv. Jetzt liegt noch ein weiterer Waschbär und 3 Hasenbalge unter einer Salzschicht und wollen die Tage entfleischt werden um danach in die Gerbung zu wandern.

Welpen, Tag 4

 Die Welpen futtern rund um die Uhr und verlangen Niffi alles ab. Vier der kleinen dicken Dinger haben doch tatsächlich über 100g von gestern auf heute zugenommen! Wenn sie so weiter machen, dann platzen sie irgendwann. Kein Wunder dass der Niffler so oft in die Küche kommt und Futter haben will. Bekommt sie natürlich auch. Säugen scheint sowieso sehr anstrengend zu sein, denn währenddessen ist sie meistens am hecheln und geht danach zum Wassernapf der direkt neben der Wurfkiste steht.  



Gewogen wird, wenn ich sowieso die Wurfkiste sauber mache. Dann darf Niffi sich um die Welpen kümmern die ich solange neben die Wurfkiste lege. Mittlerweile sind sie schon ganz schön schnell und einige von ihnen sind doch heute tatsächlich von der Decke gekrabbelt und ich musste sie mehrfach einfangen. 


Zurück im frischen Bettchen. Das Umlagern haben sie verschlafen und haben sich nur ein bisschen näher angekuschelt als ich einen nach dem anderen wieder in die Wurfkiste gelegt habe. 




Körperpflege muss auch sein. 


Mittlerweile liegt Niffi ab und zu vor der Wurfkiste um zu schlafen. Die ersten Tage ist sie ja kaum aus der Box raus gekommen. 


Sie hat heute sogar ein paar Minuten bei uns im Garten die Sonne genossen. Die Erschöpfung sieht man ihr noch an, auch wenn sie schon wieder ein wenig rennt und mit zum Spaziergang will. Lange bleibt sie den Welpen aber nie fern und mit einem Ohr ist sie sowieso immer bei ihnen. Niffi ist wirklich eine hingebungsvolle Mutter. Ihre Temperatur ist heute auch schon deutlich niedriger als die Tage davor. Wobei wir nie mehr als 39 Grad hatten. Sie erholt sich also gut von der Geburt. 








Sonntag, 19. Mai 2024

Welpen, Tag 3

 Endlich wieder mit Handy. Es ist noch nicht alles so wie gehabt, aber immerhin kann ich Fotos und Videos machen. Das habe ich dann auch gleich ausgenutzt und die Welpen gefilmt. Ich könnte stundenlang zuschauen wie sie bei Niffi trinken.





Alle Welpen haben gut zugenommen. Die kleine Hündin von gestern auf heute sogar 69 Gramm! Sie will definitiv groß und stark werden. Oder ihre Brüder lassen ihr gentlemenlike den Vortritt. 

Niffi kümmert sich sehr gut um ihre Kleinen, verlässt die Wurfkiste nur kurzzeitig zum fressen, saufen oder um ihre Geschäfte zu erledigen. Immer mit einem Ohr bei ihren Welpen. Beim kleinsten Geräusch ist sie wieder da. Dottie würde ja zu gerne mal näher gucken gehen, aber sie akzeptiert, dass sie nur bis auf einen Meter ran kommen darf. 

Wenn ich die Welpen wiege, nutze ich die Gelegenheit gleich um auch die Wurfkiste sauber zu  machen. Niffi darf dann die gewogenen Welpen neben der Wurfkiste beaufsichtigen und wartet darauf dass ich einen nach dem anderen zu ihr lege. 


Nachdem alles frisch bezogen ist dürfen die Welpen wieder ins "Nest" einziehen.







Fast alle wieder satt und zufrieden.


Damit die kleinen Familie ihre Ruhe hat kommt auch die Abdeckung wieder rüber. Da es zur Zeit ordentlich warm ist lasse ich die Front tagsüber offen. Nachts mache ich sie dann runter, dann hält sich die Wärme darin und Niffi hat ihre Höhle.









Freitag, 17. Mai 2024

Welpen, Tag 1

Mutter und Welpen geht es hervorragend. Alle Welpen haben zugenommen und Niffis Temperatur ist im grünen Bereich. Die Kleinen sind am schlafen oder am trinken und man hört dann zufriedenes schmatzen aus der Wurfkiste. Niffi kümmert sich hingebungsvoll um ihre Welpen und verlässt sie nur wenn sie nach dem Säugen zum Napf geht um Flüssigkeit nachzutanken, sich im Garten erleichtert oder mich daran erinnert, dass die letzte Mahlzeit bestimmt schon 10 Minuten her ist. Säugen macht hungrig. Sobald ihre Welpen aber auch nur einen Pips machen, ist sie sofort bei ihnen und schaut ob etwas nicht stimmt. 

Bilder gibt es leider keine, denn mein Handy hat den Geist aufgegeben. Ich hoffe das das Neue morgen kommt, ansonsten wird es die nächsten Tage keine Bilder geben. Macht aber auch nicht so viel, dann außer schlafende kleine Maulwürfe die übereinander liegen gibt es sowieso wenig zu sehen. Auch wenn es niedliche kleine schlafende Maulwürfe sind. 

Donnerstag, 16. Mai 2024

Geburt

 Heute morgen hat mir meine kleine Niffi eine nette Überraschung präsentiert. In der Nacht hatte sie so ordentlich gebuddelt, dass das Kissen dran glauben musste. Ein ordentlicher Nestbau.




Also bin ich erst einmal mit den Hunden raus, dann gab es Futter und danach habe ich  mich daran gemacht alles zu beseitigen. 



Während ich noch dabei gewesen bin, hat Niffi sich das erste Mal übergeben. Kaum weg geputzt und weiter sauber gemacht hat sich das Mädel ein zweites Mal übergeben. Ok, es ist dann wohl bald soweit. Also alles weggeräumt, noch schnell gesaugt und alles bereit gelegt. Zwischenzeitlich hat sie sich noch zwei weitere Male übergeben. 

Nach einer kleinen Ewigkeit und viel Wehentätigkeit hat Niffi um 13.33 Uhr dem ersten kleinen Rüden das Leben geschenkt. Er lag auf dem Rücken und ist ein echter Brummer mit seinen 556g.






Eine Stunde später kam Rüde Nummer 2, schon knapp 20 Minuten später endlich eine Hündin. Nach weiteren 20 Minuten erblickte Rüde Nummer 3 das Licht der Welpt, gefolgt von Rüde Nummer 4 nach wieder nur 20 Minuten. Der letzte Rüde kam dann nach weiteren 55 Minuten zur Welt. 

13.30 Uhr - Rüde Grün - 556g
14.27 Uhr - Rüde Rot - 490g
14.49 Uhr - Hündin Rosa - 480g
15.12 Uhr - Rüde Blau - 476g
15.34 Uhr - Rüde Gelb - 464g
16.20 Uhr - Rüde Orange - 462g




Wir haben sicherheitshalber noch 2 Stunden gewartet, als sich dann nichts weiter tat ging es dann ans aufräumen und sauber machen. Die Welpen und Niffi haben ein schönes Bett bekommen und auch die Abdeckung ist wieder über ihrer Wurfkiste. Nun ist Niffi glücklich und umsorgt ihre Welpen. 



Eine Geburt ist anstrengend für Mutter und Welpen. 



Mittwoch, 15. Mai 2024

Trächtigkeit Tag 61

 Auch heute ging es wieder zum wiegen. Ich hatte ja letzte Woche den Verdacht dass die Waage nicht richtig ging. Heute bestätigt sich mein Verdacht. Niffi hat nämlich  nach wie vor 27,5 Kilo, also NULL zugenommen. Das kann eigentlich nicht sein. Der Umfang ist um 4 cm gewachsen und hat nun eine Gesamtzunahme von 30 cm erreicht. Seit heute kann man auch eine deutliche Absenkung des Bauches sehen. 


Wir gehen spät Abends immer noch ein letztes Mal zum Pipi machen in den Garten. Gestern Abend um kurz vor 24 Uhr kam Niffi danach rein und versuchte sich nach hinten zu drehen. Sie schien irgendetwas zu stören. Als ich nachschaute, war der Schleimpfropfen gerade abgegangen und hing dort. Ich hab ihr dann geholfen und ihn entfernt. Mit so einem dicken Bauch kommt man halt nicht immer überall so gut ran. 

Den ganzen Tag lang geht die Temperatur schon hoch und runter, einen richtigen Tiefpunkt hatten wir noch nicht. Zwischen Mittag und Abend kurzzeitig von 36,9 auf 36,3 Grad. Am Abend dann wieder 36,8. Das ist noch nix richtiges. Ich denke dass es Donnerstag Abend los geht. 

Die Wärme macht ihr eigentlich weniger aus. Niffi ist ja schon immer wärmeliebend. Das Hecheln dass sie ab und zu zeigt ist wohl mehr den Senkwehen geschuldet, denn sie kommt immer noch ab und zu unter meine Bettdecke. Allerdings wird sie zunehmend unruhig, wechselt oft ihren Platz, scharrt ....









Mittwoch, 8. Mai 2024

Trächtigkeit Tag 54

 Heute waren wir wieder an unserem normalen Wiegetag zum Fressnapf um auf die Waage zu gehen. Ich habe nur drauf gewartet, dass mich jemand anspricht weil sie so dick ist. Aber es hat niemand gewagt. Niffi hat von letzter Woche Dienstag bis heute sage und schreibe 2 Kilo zugenommen! Im Vergleich zur letzten Trächtigkeit ist das deutlich mehr und sie hat nix mehr bekommen als in der letzten Woche. Es könnte also sein, dass sich mehr als 8 Welpen im Bauch verstecken. Der Bauchumfang ist auch um weitere 7 cm gewachsen. Sie wiegt nun 27,5 Kilo und hat einen Bauchumfang von 82 cm. Das wäre dann ein Plus von 5,1 Kilo und 26 cm. 



Auf ein schönes Foto hatte sie keine Lust. Gibts halt ein nicht so schönes. 


Der Bauch ist mittlerweile nackig und das Gesäuge schon gut ausgebildet. Nachts schläft sie die meiste Zeit in ihrer Wurfkiste. Nur ab und zu kommt sie mal und möchte zu mir unter die Bettdecke. Aber lange bleibt sie dann meistens nicht und sie verschwindet wieder in ihrer Höhle in der sie ihre Ruhe hat. 



Seit dieser Woche habe ich ihr Futter von 2 auf 4 Malzeiten erhöht, bei gleicher Futtermenge. Zum einen guckt sie ständig in der Küche ob es nicht was zu fressen gibt und zum anderen ist auch nicht mehr so viel Platz im Bauch. 

Die ersten zarten Bewegungen der Welpen habe ich auch schon gespürt. In den nächsten Tagen kann ich dann hoffentlich auch Bewegungen sehen und vielleicht sogar filmen. Noch etwas über eine Woche, dann lüftet sich das Geheimnis das Aden und Niffi gezeugt haben. Ich kann es kaum noch erwarten endlich wieder kleine schwarze Maulwürfe hier zu haben.